Die Albtal Tigers kommen

1b empfängt Turnerbund

Nach der unnötigen, aber verdienten Niederlage in Langensteinbach gastieren am Sonntag die Tiger‘s aus dem Albtal. Die HSG Ettlingen hatte im Sommer einige schmerzhafte Abgänge zu verkraften. Die HSG konnte lediglich einen Punkt beim Heimspiel gegen den TSV Wieblingen holen und steht mit 2:12 Punkten auf dem letzten Platz. Der TVI muss sich trotzdem, im Vergleich zum vergangenen Wochenende, um einiges steigern, um gegen die Ettlinger die weiße Heimweste zu bewahren. Anwurf ist um 17:00 Uhr.

Die 1b hat den TB Pforzheim vor der Brust. Nach den bisher gezeigten Leistungen, geht die Ispringer Reserve als Favorit in das Derby. Anpfiff ist um 19:00 Uhr.

Im Jugendbereich bestreitet die männliche C-Jugend ihr Heimspiel ebenfalls gegen den noch punktlosen TB Pforzheim. Die gemischte D-Jugend ist bereits am Samstag beim HC Neuenbürg gefordert.

Alle Teams des TV Ispringen freuen sich über lautstarke Unterstützung.

TVI zu Gast beim SV Langensteinbach

Siegesserie soll ausgebaut werden

Nach drei Siegen in Folge schwebt der Aufsteiger in der Verbandsliga derweil auf Wolke 7. Am Sonntag geht es für die Erle-Truppe zum SV Langensteinbach. Der SVL kann bisher nur 1 Sieg und 1 Unentschieden auf der Habenseite vorweisen, außerdem gab es am vergangene Wochenende ein 34:14 Klatsche beim Tabellenführer TSV Rot. Die Karlsbader stehen unter Zugzwang und werden alles in die Waagschale werfen. Der TVI braucht die volle Unterstützung der Fans um die 2 Punkte aus Langensteinbach zu entführen. Anwurf ist um 17:00 Uhr.

Die 1b und der Großteil der Jugendmannschaften sind am Wochenende spielfrei. Nur die männliche C-Jugend muss am Samstag ebenfalls nach Langensteinbach.

Alle Teams des TV Ispringen freuen sich über lautstarke Unterstützung.

Die Erste auswärts in Heidelberg gefordert

1b muss zum punktlosen TV Calmbach

Auf geht’s zum Schoppen! In der Verbandsliga gastiert die Erle-Truppe am Sonntag beim TSV Wieblingen. Die Wieblinger stehen, wie der TVI, mit einem ausgeglichenen Punktekonto (4:4) da und sind ebenfalls in eigener Halle noch ungeschlagen. Bei den Heidelbergern gilt Harzverbot. Der TV Ispringen wird, wie in jedem Spiel alles geben müssen, um etwas Zählbares beim TSV mitzunehmen.

Die 1b hat nach vier schweren Aufgaben zum Saisonauftakt einen vermeintlich schwächeren Gegner vor der Brust. Beim TV Calmbach dürfte die Mannschaft von Trainer Bürkle als Favorit in die Partie gehen. Die Schwarzwälder mussten beim TB Pforzheim und der SG HaWei jeweils eine Niederlage hinnehmen. Die Gastgeber stehen unter Zugzwang und werden es dem TVI schwer machen, den dritten Sieg in Folge einzufahren.

Im Jugendhandball gastiert die männliche C-Jugend bei der Jugendspielgemeinschaft Niefern/Mühlacker. Die gemischte D-Jugend muss, wie die ungeschlagene E-Jugend, ins Enztal zum TV Calmbach.

Die beiden Mannschaften der weiblichen Speilgemeinschaft mit der SG Pforzheim/Eutingen sind am Wochenende spielfrei.

Alle Teams des TV Ispringen freuen sich über lautstarke Unterstützung.

Mit Heimstärke gegen Walzbachtal

1b empfängt die Blau-Gelben aus Mühlacker

Mit 6:4 Punkten steht der TV Ispringen in der Verbandsliga sehr gut da. Daheim ungeschlagen soll auch gegen den alten Rivalen HSG Walzbachtal die Punkte in Ispringen bleiben. Das wird ein harter Fight und ein bestimmt sehenswertes Spiel. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

Die 1b hat mit dem HC Blau-Gelb Mühlacker auch einen schweren Brocken vor der Nase. Mit den bisher sehr guten Leistungen möchte die Bürkle-Truppe die Punkte in eigener Halle einfahren. Anwurf ist um 15:00 Uhr.

Im Jugendbereich haben unsere Mannschaften ein erfolgloses Wochenende hinter sich. Beim Heimspieltag möchte man wieder Punkten. Die männliche C-Jugend empfängt den ungeschlagenen TV Malsch. Die gemischte D möchte zu Hause schadfrei bleiben und gegen die JSG Niefern/Mühlacker punkten. Die weibliche E-Jugend der WSG Ispringen-Pforzheim fordert den SV Langensteinbach und möchte die ersten Punkte einfahren.

Alle Teams des TV Ispringen freuen sich über lautstarke Unterstützung.

Englische Woche in der Verbandsliga

1b mit schwerer Hausaufgabe

Dossenheim und Hanschuhsheim, das Programm in dieser Woche für das Verbandsliga-Team von Trainer Erlenmaier. In der englischen Woche geht es am Tag der Deutschen Einheit zunächst zum Nachholspiel zur TSG Germania Dossenheim. Die Dossener sind ebenfalls mit einer Niederlage und einem Sieg in die Runde gestartet. Bei der harzfreien TSG hängen die Punkte sehr hoch. Der TV Ispringen wird sich ordentlich strecken müssen, um zählbares aus dem Rhein-Neckar-Kreis zu entführen.

Am Sonntag gastiert dann der TSV Handschuhsheim in der Ispringer Schulsporthalle. Mit nur kurzer Vorbereitungszeit müssen die Ispringer die Löwen aus dem Stadtteil Heidelberg bändigen. Der TSV landete in der vergangenen Verbandsligasaison im Tabellenmittelfeld. Die Schulsporthalle muss wieder zur Festung werden, wenn man die beiden Punkte in Ispringen halten will.

Für die 1b kommt mit der Heidelsheim/Helmsheim 2 der nächste schwere Prüfstein. Die Badenliga-Reserve ist mit zwei Siegen und einer Niederlage in die Runde gestartet. Die Truppe von Trainer Christian Bürkle möchte an die guten Leistungen der ersten Spiele anknüpfen und den Schwung aus dem Auswärtssieg in Gondelsheim mitnehmen.

Im Jugendbereich trifft die männliche C-Jugend nach einer Woche Pause auf die TGS Pforzheim 2. Die gemischte D-Jugend hat es erneut mit der SG Pforzheim/Eutingen zu tun. Diesmal empfängt man die SG 3. Die gemischte E-Jugend möchte gegen die TGS Pforzheim 2 weiter ungeschlagen bleiben.

Bei der weiblichen Spielgemeinschaft Ispringen-Pforzheim empfängt die D- und E-Jugend die Turnerschaft Durlach.

Alle Teams des TV Ispringen freuen sich über lautstarke Unterstützung.