1b schlägt die SG KIT/MTV Karlsruhe 2

Deutlicher Sieg zum Auftakt

Zu Beginn stotterte der Motor des jungen Teams der Herren 2, doch am Ende stand ein ungefährdeter 28:20 Heimerfolg zu Buche. Einen starken Einstand mit 4 Treffern hatte Manuel Blum, welcher überzeugend die Geschicke auf der Rückraum-Mitte Position leitete. Weitere Debütanten waren Anton Smirnow im Tor und die beiden Linkshänder Felix Hager und Fabian Kröner.

Nach einem holprigen Start, konnte bereits bis zum Pausenpfiff die Weichen für den ersten Sieg gelegt werden. Vor allem die junge Rückraum-Achse um Mika Häuser, Manuel Blum, Juwal Dattner und Tim Ritzerfeld konnte in der Offensive Akzente setzten. Beim 15:11 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit baute der TVI die Führung weiter aus und Trainergespann Bürkle/Schneider konnte mit einer breiten Bank fleißig durchwechseln. Mit einem verdienter 28:20 Auftaktsieg startet die 1b in die Saison 2020/2021.

Es spielten für den TVI: Felix Hager (1), Mika Häuser (5), Fabian Kröner (3), Florian Mühlebach (1), Manuel Blum (4), Benjamin Heidecker (1), Philip Kunz, Björn Langkabel (1/1), Philip-Alexander Jaizay, Anton Smirnow, Juwal Dattner (4/1), Daniel Langkabel (3), Tim Ritzerfeld (5)

1b unterliegt im Derby

In einem torarmen Spiel muss sich die ersatzgeschwächte 1b beim HC Blau-Gelb Mühlacker mit 19:16 geschlagen geben.

Der Tabellenzweite erwischte den besseren Start und ging schnell über ein 3:0 auf ein 6:2 in Führung. Doch die dünnbesetzte Bürkle-Truppe kam so langsam ins Spiel und konnte kurz vor dem Pausenpfiff zum 8:8 ausgleichen.

Im zweiten Durchgang blieb es zunächst ausgeglichen, ehe sich die Hausherren allmählich absetzten. Der TVI kam noch einmal auf 2 Tore heran musste sich am Ende aber geschlagen geben.

Es spielten für den TVI: Philipp Schüpf (2/2), Juwal Dattner (1), Sebastian Dr.Med. Bergler, Florian Mühlebach (1), Björn Langkabel (2), Marvin Dehm (3), Frederik Bergler (3), Amadeus Wolf (4), Daniel Langkabel

TVI II vollkommen von der Rolle

Heimniederlage bringt Ziele in Gefahr

Nach einem äußerst dürftigen Auftritt gegen den TV Gondelsheim muss die Zweite um die Qualifikation für die neu gegründete Bezirksklasse ab der kommenden Saison bangen. Und das Zurecht.

Behäbig im Angriff und in der Abwehr machte man es den Gästen sehr einfach. Da neben den Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Handballspiel auch der Kampfwille nicht erkennbar war, verlor man vollkommen verdient auch in der Höhe von 24:29 Toren. 

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Tim Ritzerfeld (3), Philipp Schüpf (2/1), Mika Häuser (9/2), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz, Nico Müller (5/2), Florian Mühlebach, Benjamin Heidecker (1), Björn Langkabel, Marvin Dehm (2), Daniel Langkabel, Marvin Härter (2)

Bildergalerie

1b unterliegt in Heidelsheim

Qualifikation 1. Bezirksliga rückt in weite Ferne

Im Reserve-Duell bei der SG Heidelsheim/Helmsheim 2 unterliegt der TVI unnötig mit 27:24 und verliert den Anschluss an die Qualifikationsplätze für die 1. Bezirksliga.

Trotz guter Defensivarbeit von Abwehr und Torwart, leistete sich die Truppe von Trainer Chris Bürkle zu viele technische Fehler im Angriff und musste fast über die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterher laufen. Beim 20:21 durch Tim Siedelmann 10 Minuten vor Schluss hoffte man auf die Wende, aber die Hausherren schaukelten das Spiel nach Hause.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Philipp Schüpf (1), Mika Häuser (2), Tim Stuhlert (6), Sebastian Dr.Med. Bergler, Florian Mühlebach (1), Benjamin Heidecker, Björn Langkabel (2), Tim Siedelmann (9/1), Amadeus Wolf (1), Daniel Langkabel (1), Tim Ritzerfeld (1)

1b kommt im Babfreien Graben-Neudorf unter die Räder

Keine Chance gegen den Tabellen Zweiten

Bei der harzfreien SG Graben-Neudorf unterliegen die zweiten Herren deutlich mit 32:22.

Lediglich bis zur 12. Minute beim 6:6 konnte die Mannschaft von Coach Bürkle die Partie noch offen gestalten, ehe sich die Hausherren sich Tor um Tor absetzten. Beim 15:11 ging es in die Halbzeit.

Mit einem Blitzstart in den zweiten Durchgang sorgte die Spielgemeinschaft schnell für klare Verhältnisse. Die Bruchsäler stockten die Führung auf einen 14-Tore-Unterschied auf. Am Ende konnte Tim Siedelmann für die Ispringer noch etwas Ergebniskosmetik betreiben zum 32:22 Endstand.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Philipp Schüpf (1), Tim Siedelmann (13/3), Mika Häuser, Tim Stuhlert (5/1), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz, Florian Mühlebach, Benjamin Heidecker, Björn Langkabel (1), Marvin Dehm (1), Amadeus Wolf (1), Daniel Langkabel