TVI II weiter mit weißer Weste

Überrangende Abwehrleistung beim Sieg in Malsch

Auch Reserve des TV Malsch konnte den TVI am vergangenen Sonntag nicht stoppen. Dabei waren die Voraussetzungen vor dem Spiel nicht optimal. Mit Blum, Hager, Heidecker, Eisele, Mühlebach und Smirnow mussten wichtige Spieler ersetzt werden. Tim Ritzerfeld fuhr zwar mit, konnte aber aufgrund einer Verletzung nach dem Warmmachen ebenfalls nicht eingesetzt werden. Zu Beginn war dann auch etwas Sand im Getriebe. Vor allem im Angriff tat man sich schwer, was auch am harzfreien Spielgerät lag. Etliche Großchancen wurden vergeben oder der Ball gar nicht erst aufs Tor gebracht. Dafür stand die Abwehr von Beginn an. Bis zum 5:5 war die Partie offen, dann aber ließ die Ispringer Reserve eine gefühlte Ewigkeit keinen Gegentreffer mehr zu. Über schnelle Ballgewinne konnte man Konter um Konter fahren und bei konsequenter Chancenauswertung wäre mehr wie die 12:6 Pausenführung drin gewesen. Auch in Durchgang zwei das gleiche Bild. Hinten hui und vorne pfui konnte der TVI II seine Führung zwischenzeitlich auf 9 Treffer ausbauen und siegte so mit 23:15 Toren sicher.

Es spielten für den TVI: Mika Häuser (1), Tim Stuhlert (11/3), Nikolas Schlebrowski (1), Fabian Kröner (2), Björn Langkabel (5), Marvin Dehm (2), Philip-Alexander Jaizay, Florian Stuhlert (1), Daniel Langkabel, Tim Ritzerfeld, Jonas Lutz

TVI Reserve deklassiert TV Calmbach

Magische 40 Tore Marke wird geknackt

Der TVI II hat auch sein viertes Spiel der laufenden Runde souverän gewonnen. Gegen die Gäste aus Calmbach tat sich die Reserve nur die ersten 15 Minuten (Spielstand 8:8) schwer, ehe eine Umstellung auf eine offensivere Deckungsvariante den gewünschten Erfolg brachte. So stand man in der Abwehr in der Folge stabil und Torhüter Jaizay nagelte das Tor zu. Daraus resultierte ein 12:3 Lauf, der gleichbedeutend mit der 20:11 Pausenführung war. Auch nach dem Wechsel ging sehr zur Freude des Ispringer Anhangs die Mannschaft nicht vom Gaspedal und baute den Vorsprung immer weiter aus. Besonders erfreut zeigte sich das Ispringer Trainerduo Schneider/Bürkle über die Tatsache, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen durfte.

Weiter geht’s voraussichtlich am kommenden Sonntag beim Gastspiel beim TV Malsch. Den Gegner schätzt man als bislang voraussichtlich stärksten Konkurrenten ein. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. 

Es spielten für den TVI: Pascal Stoll (2), Felix Hager (2), Mika Häuser (4), Tim Stuhlert (9), Nikolas Schlebrowski (2), Anton Smirnow, Fabian Kröner (2), Florian Mühlebach (1), Manuel Blum (7/3), Björn Langkabel (4), Marvin Dehm (3), Philip-Alexander Jaizay, Jonas Lutz (4)

TVI II gewinnt schweres Auswärtsspiel bei Knittlinger Landesligareserve

Weise Weste dank starker Leistung gewahrt

Die Zweite hat ihre gute Form auch am vergangenen Sonntag beim Auswärtsspiel beim TSV Knittlingen II bestätigt.

Nach anfänglichen Problemen, in denen man schwer im Angriff ins Spiel fand, konnte man sich im Laufe der ersten Halbzeit kontinuierlich steigern und einen zwischenzeitlichen 2 Tor Rückstand in eine eigene 13:11 Pausenführung drehen. Nach dem Wechsel schwanden bei den Gastgebern zusehends die Kräfte. Die sich nun vermehrt bietenden Lücken nutzten vor allem Björn Langkabel, Tim Ritzerfeld und Manuel Blum. Letzten Endes stand ein ungefährdeter Auswärtssieg zu buche.

Das Trainerteam Schneider/Bürkle zeigte sich nach Abpfiff sehr zufrieden, sieht aber noch Luft nach oben. Da die Motivation der Mannschaft extrem hoch ist, ist man zuversichtlich, dass sich die Truppe von Spiel zu Spiel weiter steigern wird.

Es spielten für den TVI: Jonas Lutz, Felix Hager, Mika Häuser (3), Tim Stuhlert (5), Nikolas Schlebrowski (1/1), Fabian Kröner (1), Florian Mühlebach, Manuel Blum (7/3), Björn Langkabel (7), Philip-Alexander Jaizay, Anton Smirnow, Sascha Santaniello (1), Tim Ritzerfeld (4)

TVI II ohne Mühe in Birkenfeld

Auch ohne Harz gallig bis zum bitteren Ende

Der TVI II hat seine Aufgabe beim TV Birkenfeld am vergangenen Samstagabend mit Bravour gemeistert. Von Beginn an ließen die jungen Wilden keinen Zweifel aufkommen, wer die Platte als Sieger verlassen wird. Lediglich bis zum 9:14 Zwischenstand konnten die Gastgeber mithalten, dann zog die Mannschaft um Spielgestalter Manuel Blum das Tempo weiter an. Bereits zur Pause war beim Stand von 17:9 für den TVI die Messe gelesen. Erfreulich für das Trainerteam Schneider/Bürkle dass auch im zweiten Durchgang die Mannschaft keine Sekunde vom Gaspedal ging und bis zum Abpfiff der Vorsprung auf sage und schreibe 20 Tore angewachsen war. Endstand 38:18.

ACHTUNG: TVI II spielt schon am Freitagabend gegen Calmbach

Da der TV Calmbach am ursprünglichen Samstag nicht spielen kann wurde das Spiel auf Freitag, den 16.10. um 20:00 Uhr angesetzt. Auch hier sind bis zu 70 Zuschauer erlaubt. Man würde sich über den ein- oder anderen Fan freuen. 

Es spielten für den TVI: Pascal Stoll (2), Mika Häuser (2), Tim Stuhlert (11), Nikolas Schlebrowski (1), Anton Smirnow, Fabian Kröner (6), Florian Mühlebach (2), Manuel Blum (6), Benjamin Heidecker (3), Björn Langkabel (4), Philip-Alexander Jaizay, Jonas Lutz (1)

Bildergalerie

1b schlägt die SG KIT/MTV Karlsruhe 2

Deutlicher Sieg zum Auftakt

Zu Beginn stotterte der Motor des jungen Teams der Herren 2, doch am Ende stand ein ungefährdeter 28:20 Heimerfolg zu Buche. Einen starken Einstand mit 4 Treffern hatte Manuel Blum, welcher überzeugend die Geschicke auf der Rückraum-Mitte Position leitete. Weitere Debütanten waren Anton Smirnow im Tor und die beiden Linkshänder Felix Hager und Fabian Kröner.

Nach einem holprigen Start, konnte bereits bis zum Pausenpfiff die Weichen für den ersten Sieg gelegt werden. Vor allem die junge Rückraum-Achse um Mika Häuser, Manuel Blum, Juwal Dattner und Tim Ritzerfeld konnte in der Offensive Akzente setzten. Beim 15:11 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit baute der TVI die Führung weiter aus und Trainergespann Bürkle/Schneider konnte mit einer breiten Bank fleißig durchwechseln. Mit einem verdienter 28:20 Auftaktsieg startet die 1b in die Saison 2020/2021.

Es spielten für den TVI: Felix Hager (1), Mika Häuser (5), Fabian Kröner (3), Florian Mühlebach (1), Manuel Blum (4), Benjamin Heidecker (1), Philip Kunz, Björn Langkabel (1/1), Philip-Alexander Jaizay, Anton Smirnow, Juwal Dattner (4/1), Daniel Langkabel (3), Tim Ritzerfeld (5)