1b gewinnt das Derby

Tim ballert weiter

Bleibt noch die Fragen, welcher Tim? Nachdem sich in diesem Jahr ein weiter Tim (Ritzerfeld) dem TVI angeschlossen hat, muss man hier konkret werden. Tim Stuhler führt mit 58 Toren aus 6 Spielen nicht nur die Torschützenliste der Bezirksliga Süd an, sondern feuert mit 14 Treffern den TVI zum 27:25 Derbysieg über den TB Pforzheim.

Erneut mit einer breiten Bank ging die Reserve in die Begegnung. Dabei muss Trainer Chris Bürkle für die gesamte Saison auf Spielmacher Tobias Kautz verzichten. Dieser zog sich vor zwei Wochen im Training erneut einen Kreuzbandriss zu. Die gesamte Handballabteilung wünscht Tobi eine erfolgreiche OP und eine schnelle Genesung. Come Back Stronger!

Nach einem ausgeglichenen Auftakt waren zunächst die Gäste aus der Goldstadt, die spielbestimmende Mannschaft. Der Turnerbund konnte sich eine kleine 3-Tore-Führung erspielen. Vor allem die Nummer 8 Philipp Spiegl machte den Ispringer das Leben schwer. Auch im weiteren Spielverlauf bekam die Truppe von Coach Bürkle den wurfstarken Spieler nur bedingt in den Griff. Der TVI konterte und glich schnell auf 8:8 aus. Bis zur Pause lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und es viel Tor um Tor. Marvin Dehm brachte kurz vor dem Pausenpfiff die Hausherren auf 15:14 in Front.

Der TB erwischte den besseren Start und übernahm die Führung. Die 1b konterte mit einer starken Spielphase. Mit 6 Treffern in Folge marschierte die Junge Mannschaft davon, auf eine 21:17 Führung. Leider verpasste der TVI die Entscheidung zu erzwingen und ließe die Gäste wieder herankommen. Beim 24:23 in der 55. Minute drohte man, wie schon zuletzt gegen Mühlacker, das Spiel aus der Hand zu geben. Doch eine TT-Kombi von Tim Stuhlert und Tim Siedelmann brachte die Entscheidung. 

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Julius Schwarz (1), Mika Häuser (2), Tim Stuhlert (14/3), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz, Florian Mühlebach, Björn Langkabel (1), Marvin Dehm (3), Tim Siedelmann (4), Amadeus Wolf, Daniel Langkabel (2), Tim Ritzerfeld

Bildergalerie

Keine Punkte im Derby

1b kassiert Niederlage in letzter Minute

Auch ein erneut überragender Tim Stuhlert reichte am Sonntag nicht den vierten Sieg in Folge einzufahren. Gegen den HC Blau-Gelb Mühlacker führte das Team von Trainer Chris Bürkle bis kurz vor Schluss und verpasste es die zwei Punkte einzutüten. Am Ende stand ein unglückliche 24:25 Niederlage.

Wieder mit üppig besetzter Bank, konnte die Reserve wieder aus dem Vollen schöpfen. Dabei gab der junge Tim Ritzerfeld für die Blau-Weißen sein Debüt. Der wurfstarke Neuzugang kommt vom Vfl Brandenberg und hat beim TVI ein Zweitspielrecht, da er seit kurzem studienbedingt in Pforzheim verweilt.

In einer äußerst körperlichen Partie starteten beide Teams ausgeglichen in die Partie. Mit 3 Treffern in Folge zogen die Blau-Gelben von 3:3 auf 3:6 davon. Der TVI hatte die passende Antwort parat und glich postwendend zum 7:7 aus. Bis zur Pause konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erkämpfen und so ging es beim 12:12 in die Kabine.

Nach den ersten 30 Minuten war für alle Beteiligten klar, dass sich keine Mannschaft eine Schwächephase leisten dürfte, um an dem Nachmittag siegreich zu sein. Die Gäste kamen etwas besser aus der Kabine und legten eine 13:15 Führung vor. Dann folgte eine sehr starke Phase der Ispringer. Gestützt auf eine starken Doc. Bergler im Tor der einige Freie entschärfte, gelangen den Ispringer Akteuren 5 Treffer in Folge. Die geringe Führung konnte die 1b zunächst verteidigen. Ballerkönig Tim Stuhlert hatte immer eine Antwort parat. Der Handball Club stellte seine Deckung um und nahm den 10-Tore-Mann aus dem Spiel. Dies sollte eigentlich den schnellen Ispringer mehr Platz ermöglichen. Leider ging man nicht richtig in die Zweikämpfe und konnte so den gegeben Raum nicht nutzen. Die Senderstädter verkürzten Tor um Tor und glichen in der 57. Minute aus. Es bahnten sich spannende letzte Minuten an. Kim Kalfass brachte die Blau-Gelben in Front. Marvin Dehm brachte den Ausgleich. Mühlacker kam durch einen 7-Meter wieder in Führung. Leider schaffte man in der letzten Spielminute nicht mehr den Ausgleich. Nach dem Spielverlauf wäre eine Punkteteilung durchaus gerecht gewesen.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Julius Schwarz, Mika Häuser (1), Tim Stuhlert (10), Sebastian Dr.Med. Bergler, Florian Mühlebach, Benjamin Heidecker (1), Björn Langkabel, Marvin Dehm (2), Tobias Kautz (4/1), Amadeus Wolf (3), Daniel Langkabel (2), Tim Ritzerfeld, Marvin Härter (1)

Bildergalerie

1b mit starker Leistung gegen SG Heidelsheim/Helmsheim 2

Tim Stuhlert ballert Ispringen zum Sieg

Am Sonntag empfing die Ispringer Reserve die Badenligareservisten der SG Heidelsheim/Helmsheim. Mit einer fast durchweg überzeugenden Mannschaftsleistung siegte das junge Team von Trainer Christian Bürkle mit 33:30 in eigener Halle. Lediglich in der Schlussphase gerieten die Ispringer in Wanken, konnten sich aber auf den auftrumpfenden Tim Stuhlert verlassen.

Der TVI kam gut ins Spiel und konnte den letztjährigen dritten der Bezirksliga Süd gut in Schach halten. Gestützt auf einen erneut stark parierenden Johann Dietz, welcher bis dato 2 Strafwürfe entschärfte, zog man bis zur 19. Minute auf 10:6 davon. Die Gäste aus dem Raum Bruchsal hielten dagegen und verkürzten wieder auf 2 Treffer. Der TV Ispringen hatte die passende Antwort parat. Wurfautomat Tim Stuhlert knallte den Torhütern der SG das Spielgerät um die Ohren und man zog zum Pausenpfiff wieder auf 18:13 davon.

Auch in der zweiten Halbzeit behielten die Hausherren das Heft in der Hand und hielten die Führung auf 6 Tore. Die Spielgemeinschaft gab jedoch nie auf und konnte 10 Minuten vor dem Ende auf 4 Treffer verkürzen. Das bis zu diesem Zeitpunkt souveräne Schiedsrichtergespann verhängte in der 55. Minute eine übertriebe rote Karte gegen Mika Häuser. Die Heidelsheimer nutzten die Überzahl und die etwas aus dem Konzept gebrachten Ispringer um auf 30:28 zu verkürzen.

In dieser Phase deckten die Gäste mit doppelter Manndeckung. Eigentlich ein klarer Vorteil für die beweglichen Spieler des TVI. Trotzdem konnte man daraus keinen Vorteil erzielen und warf stattdessen reihenweise Bälle weg. In den letzten beiden Spielminuten schnüffelte die SG noch einmal Morgenluft und agierte mit einer Manndeckung. Beim Stand von 31:30 50 Sekunden vor Abpfiff, drohte die Partie zu Kippen. Doch der überragenden Tim Stuhlert brachte postwendend die Antwort. Am Ende war es trotz der Schwächephase am Ende ein vollkommen verdienter Triumph für die 1b.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Julius Schwarz, Philipp Schüpf (3), Juwal Dattner(2), Mika Häuser (4), Tim Stuhlert (11/2), Sebastian Dr.Med. Bergler, Benjamin Heidecker (1), Marvin Dehm, Tim Siedelmann (5), Tobias Kautz (4), Amadeus Wolf (2), Daniel Langkabel (1), Marvin Härter

Bildergalerie

TVI Reserve mit drittem Sieg in Folge

Auch die zweite Mannschaft hat mit dem dritten Sieg in Folge beim TV Calmbach ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Lediglich beim 0:1 lag man im Rückstand, danach zog man auf 9:4 davon.

Nach dem Halbzeitstand von 18:13 kamen die Gastgeber nochmal auf 3 Tore heran, doch die Reserve hatte an dem Tag die besseren Argumente und siegte verdient mit 34:27.

Am Sonntag empfängt die zweite Mannschaft blau gelb Mühlacker. Beim Vorspiel der ersten Mannschaft hofft man auch auf den einen oder anderen Fan.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Philipp Schüpf (3), Mika Häuser (5/1), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz, Florian Mühlebach (2), Benjamin Heidecker (2), Björn Langkabel (1), Tobias Kautz (6/2), Daniel Langkabel, Marvin Härter (6), Tim Siedelmann (9/1)

1b belohnt sich in Gondelsheim

Sieg gegen Ex- Coach Kölbl nach top Abwehrleistung

Die 1b hat ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Nach zwei knappen Niederlagen gegen die mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze stehenden TV Forst und die SG Graben-Neudorf, lief es beim bis dato ebenfalls verlustpunktfreien TV Gondelsheim endlich besser.

Lediglich in der Anfangsphase lief es etwas stottrig, weshalb die Gastgeber mit 3:1 in Front lagen. Die darauffolgenden Minuten gehörten aber nur der TVI Reserve, die massiv das Tempo anzog und durch einen 8:0 Lauf sich mit sechs Treffern absetzte. Von dieser Phase profitierte man bis zum 8:14 Halbzeitstand.

Nach dem Wechsel zunächst der übliche Einbruch, den die Gastgeber nutzten um wieder auf zwei Tore ran zu kommen. Doch dieses Mal behielt die 1b die Nerven, rührte hinten wieder Beton an und lief wieder eigene schnelle Gegenstöße. So gewann man verdient mit 20:25 Toren.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Julius Schwarz, Philipp Schüpf (3), Mika Häuser, Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz, Florian Mühlebach, Björn Langkabel (2), Marvin Dehm, Tobias Kautz (4), Amadeus Wolf (2), Daniel Langkabel (3), Marvin Härter, Tim Stuhlert (11/1)