TVI Reserve deklassiert TV Calmbach

Magische 40 Tore Marke wird geknackt

Der TVI II hat auch sein viertes Spiel der laufenden Runde souverän gewonnen. Gegen die Gäste aus Calmbach tat sich die Reserve nur die ersten 15 Minuten (Spielstand 8:8) schwer, ehe eine Umstellung auf eine offensivere Deckungsvariante den gewünschten Erfolg brachte. So stand man in der Abwehr in der Folge stabil und Torhüter Jaizay nagelte das Tor zu. Daraus resultierte ein 12:3 Lauf, der gleichbedeutend mit der 20:11 Pausenführung war. Auch nach dem Wechsel ging sehr zur Freude des Ispringer Anhangs die Mannschaft nicht vom Gaspedal und baute den Vorsprung immer weiter aus. Besonders erfreut zeigte sich das Ispringer Trainerduo Schneider/Bürkle über die Tatsache, dass sich jeder Feldspieler in die Torschützenliste eintragen durfte.

Weiter geht’s voraussichtlich am kommenden Sonntag beim Gastspiel beim TV Malsch. Den Gegner schätzt man als bislang voraussichtlich stärksten Konkurrenten ein. Anpfiff ist um 15:30 Uhr. 

Es spielten für den TVI: Pascal Stoll (2), Felix Hager (2), Mika Häuser (4), Tim Stuhlert (9), Nikolas Schlebrowski (2), Anton Smirnow, Fabian Kröner (2), Florian Mühlebach (1), Manuel Blum (7/3), Björn Langkabel (4), Marvin Dehm (3), Philip-Alexander Jaizay, Jonas Lutz (4)