Klarer Sieg gegen Schlusslicht Birkenfeld

1b klettert auf den dritten Rang

Das Team von Trainer Christian Bürkle fuhr gegen rote Laterne Träger TV Birkenfeld einen glanzlosen 37:27 Heimsieg ein. Nach einer starken Hinrunde liegt die 1b nun auf einen komfortablen 3. Rang in der Bezirksliga Süd. Da sich im Vorfeld die Absagen von einigen jungen Nachwuchsspielern häuften, sprangen die Routiniers Andreas Schneider, Michael Storz und Florian Mühlebach ein.

Mit einem 5:1 Blitzstart sorgten die Ispringer schnell für klare Verhältnisse. Tim Stuhlern und Mika Häuser präsentierten sich am Sonntagmittag in Torlaune. Der Vorsprung konnte bis zur Pause noch weiter ausgebaut werden und beim 18:10 ging es in die Kabine.

Im zweiten Durchgang ließ man es vor allem in der Defensive schleifen, worauf die Gäste auf 20:15 verkürzen konnten. Vor allem die Nummer 33 der Birkenfelder Felix Schöttle bekam man nicht wirklich in den Griff. So konnten die Schwarzwälder zunächst den Abstand halten. Mit einem Trippelschlag von Florian Mühlebach und Benjamin Heidecker führte man erstmals Zweitstellig. Der TVI verwaltete die komfortable Führung bis zum Schlusspfiff. 

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Mika Häuser (8), Tim Stuhlert (9), Sebastian Dr.Med. Bergler, Andreas Schneider (1), Michael Storz (6), Florian Mühlebach (3), Benjamin Heidecker (6), Björn Langkabel (3), Daniel Langkabel (1), Tim Ritzerfeld

Bildergalerie

TVI II mit Bigpoints in Bruchsal 

27:29 Sieg bei der HSG Bruchsal/Untergrombach 

Erfolgreich verlief das Wochenende für die Zweite. Bei einem direkten Konkurrenten um den begehrten Platz 5 siegte die Zweite nach 60 nervenaufreibenden Minuten mit 27:29 Toren. Bis zur 40. Minute rannte die Reserve stets einem Rückstand von 1-3 Toren hinterher, ehe man schließlich selbst mit 3 Toren davon ziehen konnte. Doch die Gastgeber ergaben sich nicht ihres Schicksals sondern konnten erneut ausgleichen. Beim Stande von 27:27 ging es in die letzte Spielminute. Und im Vergleich zu den unglücklichen Niederlagen gegen Forst, Bretten und Mühlacker behielten die Jungs dieses Mal die Ruhe und konnten die letzten beiden Tore des Abends markieren.

Am nächsten Sonntag trifft die Zweite im Vorspiel der ersten Mannschaft auf den TV Birkenfeld. Der Sieg in Bruchsal ist nur was wert, wenn auch dieses Spiel erfolgreich bestritten wird. Anpfiff ist um 15:00 Uhr. 

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Julius Schwarz (2), Daniel Langkabel, Mika Häuser (5), Tim Stuhlert (7), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz (1), Robin Mandic (2), Florian Mühlebach (1), Benjamin Heidecker (2), Björn Langkabel (4), Tim Siedelmann (5/2)

1b verliert unglücklich

Tolle Leistung wird nicht belohnt

Am vergangenen Sonntag hatte die Zweite leider mal wieder kein Glück und verlor bei Aufstiegskandidaten in Bretten mit 27:28. Über die gesamt Spielzeit zeigte die Reserve sich auf Augenhöhe, hatte aber in den letzten zwei Minuten im Angriff kein Fortune mehr und verlor so mit einem Treffer.

Mit 8:8 Punkten liegt man nun im Niemandsland der Tabelle. Mit einem guten Finale bis zur Weihnachtspause kann man aber noch den einen oder anderen Platz gut machen. Weiter geht’s am kommenden Samstag vor der Ersten gegen die SG Hambrücken/Weiher 2. Die 1b freut sich über Zuschauer.

Bittere Niederlage beim Aufstiegsaspiranten

1b schrammt knapp am Auswärts-Coup vorbei

In einer engen und umkämpften Partie unterliegt das Bezirkslia-Team des TV Ispringen knapp mit 28:27 beim Absteiger SG Sulzfeld/Bretten.

Mit breiter Bank und Triple-Tim ging die 1b in die Partie im Grüner. Das Geschehen war von Beginn an umkämpft und es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. Mitte der ersten Halbzeit konnten sich die Hausherren einen kleinen Vorteil erspielen und führten zur 23. Minute mit 12:8. Die TVI reagierte mit einer Auszeit und konnte darauf bis zur Pause wieder ausgleichen. Beim 13:13 ging es in die Kabine.

Zu Anfang des zweiten Durchgangs lieferten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch mit Treffern am laufenden Band. 12 Treffer binnen 6 Minuten zum 19:19. Bretten übernahm jetzt das Zepter und erspielte sich erneut eine 4-Tore-Führung. Der TVI konterte ebenfalls und glich zum 25:25 aus. Es bahnten sich spannende und nervenaufreibende Schlussminuten an. In der Folge legte der TVB jeweils vor und die Ispringer glichen aus. 2 ½ Minuten vor dem Schlusspfiff gingen die Hausherren erneut mit 28:27 in Führung. Der TVI schaffte leider nicht mehr den Ausgleich und so blieb es bei der bitter knappen Niederlage. 

Es spielten für den TVI: Philipp Schüpf (3), Mika Häuser (5), Tim Stuhlert (4), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz, Florian Mühlebach, Benjamin Heidecker, Björn Langkabel (2), Philip-Alexander Jaizay, Amadeus Wolf (1), Daniel Langkabel (2), Tim Ritzerfeld, Tobias Lachstädter (1), Tim Siedelmann (9/5)

1b tut was fürs Torverhältnis

Kantersieg gegen HaWei2

Die Zweite hat dank des 35:14 (15:8) Erfolgs gegen die SG Hambrücken/Weiher2 wieder eine positive Punktebilanz.

Gegen den Aufsteiger leistete man sich in den ersten 20 Minuten noch einige Nachlässigkeiten, weshalb bis zum Stand von 10:7 die Partie einigermaßen ausgeglichen verlief. Danach konnten die eigenen Fehler minimiert werden, weshalb man schließlich einen sehr deutlichen Sieg feiern konnte.

Bei einer geschlossenen Mannschaftsleistung war Trainer Bürkle vor allem mit der Einstellung der gesamten Mannschaft zufrieden, die trotz deutlicher Führung nicht nachließ und sehr konsequent die Torchancen nutzte und in der Abwehr arbeitete.

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Philipp Schüpf (4/2), Mika Häuser (4), Tim Stuhlert (8), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz (4), Axel Müller, Benjamin Heidecker (3), Björn Langkabel (2), Amadeus Wolf (5), Daniel Langkabel, Tim Ritzerfeld (5), Tobias Lachstädter

1b gewinnt das Derby

Tim ballert weiter

Bleibt noch die Fragen, welcher Tim? Nachdem sich in diesem Jahr ein weiter Tim (Ritzerfeld) dem TVI angeschlossen hat, muss man hier konkret werden. Tim Stuhler führt mit 58 Toren aus 6 Spielen nicht nur die Torschützenliste der Bezirksliga Süd an, sondern feuert mit 14 Treffern den TVI zum 27:25 Derbysieg über den TB Pforzheim.

Erneut mit einer breiten Bank ging die Reserve in die Begegnung. Dabei muss Trainer Chris Bürkle für die gesamte Saison auf Spielmacher Tobias Kautz verzichten. Dieser zog sich vor zwei Wochen im Training erneut einen Kreuzbandriss zu. Die gesamte Handballabteilung wünscht Tobi eine erfolgreiche OP und eine schnelle Genesung. Come Back Stronger!

Nach einem ausgeglichenen Auftakt waren zunächst die Gäste aus der Goldstadt, die spielbestimmende Mannschaft. Der Turnerbund konnte sich eine kleine 3-Tore-Führung erspielen. Vor allem die Nummer 8 Philipp Spiegl machte den Ispringer das Leben schwer. Auch im weiteren Spielverlauf bekam die Truppe von Coach Bürkle den wurfstarken Spieler nur bedingt in den Griff. Der TVI konterte und glich schnell auf 8:8 aus. Bis zur Pause lieferten sich die beiden Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und es viel Tor um Tor. Marvin Dehm brachte kurz vor dem Pausenpfiff die Hausherren auf 15:14 in Front.

Der TB erwischte den besseren Start und übernahm die Führung. Die 1b konterte mit einer starken Spielphase. Mit 6 Treffern in Folge marschierte die Junge Mannschaft davon, auf eine 21:17 Führung. Leider verpasste der TVI die Entscheidung zu erzwingen und ließe die Gäste wieder herankommen. Beim 24:23 in der 55. Minute drohte man, wie schon zuletzt gegen Mühlacker, das Spiel aus der Hand zu geben. Doch eine TT-Kombi von Tim Stuhlert und Tim Siedelmann brachte die Entscheidung. 

Es spielten für den TVI: Johann Dietz, Julius Schwarz (1), Mika Häuser (2), Tim Stuhlert (14/3), Sebastian Dr.Med. Bergler, Michael Storz, Florian Mühlebach, Björn Langkabel (1), Marvin Dehm (3), Tim Siedelmann (4), Amadeus Wolf, Daniel Langkabel (2), Tim Ritzerfeld

Bildergalerie