Erster Sieg für die weibliche E-Jugend

So richtig fassen konnten es die Mädels nicht. Der Jubel hielt sich in Grenzen. Doch der 18:11 Sieg über Langensteinbach ist der erste Erfolg der WSG Ispringen-Pforzheim. Ein verdienter noch dazu.

Nach kurzen Startproblemen und ein wenig Nervosität fand die weibliche E-Jugend richtig gut ins Spiel. Vor allem Thea Reinhardt fand immer wieder Lücken in der Abwehr durch die sie zu leichten Torerfolgen ziehen konnte. Durch einen 6:0 Lauf Mitte des Spiels wurden die Weichen früh in die richtige Richtung gestellt. Selbst als Langensteinbach noch mal ein wenig aufholen konnte, blieb das Team um die Trainerinnen Annkathrin Waschke und Carolin Wüst ruhig. Zóe Storz übernahm jetzt Verantwortung und verwandelte ihre Distanzwürfe eiskalt.

Der erste Sieg des neu formierten Teams ist umso höher einzuschätzen, da die WSG mit einer Rumpftruppe von nur 8 Mädels antrat und der Gegner aus Langensteinbach drei Spielerinnen mehr auf der Auswechselbank sitzen hatte.

Der Erfolg ist aber auch das Ergebnis der engagierten Arbeit des Trainerteams und des Trainingseifers der Mädels. In jedem der bisherigen drei Saisonspielen war eine deutliche Steigerung zu erkennen. Dieser Weg soll jetzt beim nächsten Spiel am 17. November um 11.30 Uhr im Derby beim Turnerbund Pforzheim fortgesetzt werden. Dann hoffentlich wieder mit einem breiter besetztem Kader.

Es spielten für die WSG: Emina Besic (Tor), Nelly Wüst (2), Anna Räuchle, Lena Flick, Thea Reinhardt (6 – 1/1), Ilayda Top (1), Zóe Storz (7), Amelie Waschke (2)

Trainerinnen: Annkathrin Waschke, Carolin Wüst

Erste Niederlage im vierten Spiel

Die gemischte E-Jugend musste beim TV Calmbach die erste Niederlage (26:19) hinnehmen. Mit Knapp besetzter Bank ging das Team von Trainergespann Björn Langkabel und Sandrine Tesch in die Partie.

Bis zur 10. Minute begegneten sich die Mannschaften auf Augenhöhe. Für den TVI netzte Mika Krautmann bis dato bereits 4 Mal ein. Plötzlich lief bei den Ispringern nichts mehr und die Gastgeber zogen Tor um Tor auf 14:7 davon. Der TV Ispringen reagierte um verkürzte bis zur Pause auf 15:11.
Zu Beginn des zweiten Durchgangs kam die Truppe nochmal auf 16:13 heran, doch dann übernahmen die Calmbacher das Spiel und stellten kurzerhand den gleichen Abstand wieder her. Die Führung verwaltete der TVC bis zum Abpfiff.

Es spielten für den TVI: Mika Krautmann (10/1), Raphael Fernandez-Schneider (2), Paul Bräuer (1), Emanuela Titu, Lion Duran Schäfer, Mattis Graef (6), Bela Brunner

Zweiter Sieg im zweiten Spiel

Die gemischte E-Jugend bleibt auch nach dem ersten Auswärtsspiel ungeschlagen. Bei der JSG Niefern/Mühlacker gewann man knapp mit 13:14.

Der TVI begann mit einem sauberen 0:3 Blitzstart in die Partie. Auch nach dem ersten Treffer des Gastgebers behielt man die erste Halbzeit durchweg die Oberhand. Mit 6:10 ging es in die Kabine.

Im zweiten Durchgang gab es plötzlich einen Bruch in Spiel der Ispringer. Die Jugendspielgemeinschaft holte Tor um Tor auf und konnte bereits in der 34. Minute zum 12:12 ausgleichen. In den letzten Spielminuten konnten sich der TV Ispringen noch einmal berappeln und setzte alles daran, das Spiel nicht aus der Hand zu geben. Am Ende war es Paul Bräuer, der den Treffer zum umjubelten 13:14 Endstand setzte.

Es spielten für den TVI: Emina Besic, Mika Krautmann (8), Lory Titu, Raphael Fernandez-Schneider (1), Emanuela Titu, Lion Duran Schäfer, Paul Bräuer (5), Benjamin Besic, Bela Brunner

Dritter Sieg im dritten Spiel

Die gemischte E-Jugend steht nach dem 22:9 Heimsieg gegen die TGS Pforzheim 2 mit 6:0 Punkten an der Tabellenspitze der Bezirksliga. Nach zwei knappen Siegen zum Saisonauftakt, konnten die Jungs und Mädels gegen die Pforzheimer einen deutlicheren Sieg feiern.

Der TVI übernahm von Beginn an das Spiel. Luca Kuderna markierte die ersten Treffer zum 3:0. Die Defensive um Torfrau Emina Besic ließ kaum etwas zu. So ging es mit einer deutlichen 10:3 Führung in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wechselte Trainergespann Tesch/Langkabel fleißig durch, ohne das ein Bruch im Spiel zu sehen war. Am Ende feierte die gemischte E-Jugend einen tollen 22:9 Heimerfolg.

Es spielten für den TVI: Emina Besic, Mika Krautmann (8), Lory Titu, Raphael Fernandez-Schneider (2), Benjamin Besic, Emanuel Titu (2), Lion Duran Schäfer, Luca Kuderna (7), Bela Brunner, Paul Bräuer (3)

E-Jugend gewinnt torreiches Spiel

Nachdem das Auftaktspiel in Birkenfeld, auf Grund fehlender Spieler verlegt werden musste, bestritt die gemischte E-Jugend ihr erstes Saisonspiel in eigener Halle gegen die TG 88 Pforzheim. Nach torreichen 40 Minuten Spielzeit gewann die Mannschaft von Trainergespann Björn Langkabel und Sandrine Tesch mit 23:22.

Dabei erwischten die Gäste aus Pforzheim den besseren Start in die Partie und führten bereits in der 12. Minute mit 5:12. Der TVI reagierte mit einer Auszeit und die Kids kamen darauf besser ins Spiel. Angeführt von Luca Kuderna und Mika Krautmann holte der TVI Tor um Tor auf und war zur Halbzeit wieder auf 2 Tore dran (10:12).

Im zweiten Durchgang knüpfte die Mannschaft nahtlos an die Endphase der ersten Halbzeit an und ging mit 14:12 in Führung. Die TG hielt dagegen und es entwickelte sich ein offenes Spiel, mit häufigen Führungswechsel, bis zum Schluss. Mit seinem Treffer in der letzten Minute setzte Paul Bräuer die Entscheidung. Die Pforzheimer kamen darauf noch zum Anschlusstreffer, aber kurz darauf beendete der Schiedsrichter das Spiel beim 23:22 Endstand.

Es spielten für den TVI: Emina Besic, Mika Krautmann (8), Raphael Fernandez-Schneider (2), Paul Bräuer (6), Bela Brunner, Lion Duran Schäfer, Luca Kuderna (7)