Erster Punktgewinn in der Fremden

Die gemischte D-Jugend holt ihre ersten Punkte auswärts. Beim HC Neuenbürg gab es ein gerechtes 17:17 Unentschieden.

Nach einem ausgeglichenen Spielbeginn, konnte sich die Mannschaft von Trainergespann Häuser/Kunz einen kleinen Vorteil erarbeiten. Mit 4 Treffern in Folge ließ man den Gastgeber mit 2:5 hinter sich. Leider verfiel der TVI wieder in alte Muster. Zu wenig Bewegung im Angriff und mangelnde Zuordnung in der Defensive nutzte der HCN um auf 5:5 auszugleichen. Bis zur Pause folgte ein ständiger Schlagabtausch und mit 9:8 ging es in die Kabine.

Die Ispringer Kids kamen gut aus der Kabine und gingen mit 3 Einschüssen von Thierry Tesch, Ben Nagel und Jan-Andy Petri wieder in Führung. Für den zweiten Durchgang war die Vorgabe, vor allem die Nummer 4 der Buchberger besser zu verteidigen. Aber auch in den zweiten 20 Minuten haperte es an der Umsetzung. Man ließ erneut das gute Doppelpassspiel der Neuenbürger gewähren. So kamen der HC Neuenbürg wieder heran und erzielte in der 30. Minute den Ausgleich. Es bahnte sich eine spannende Schlussphase an. Der TVI legte immer ein Tor vor, der Gastgeber konterte sofort. Beim 17:17 kurz vor dem Abpfiff hatten es die Ispringer in eigener Hand. Leider schaffte man es nicht den letzten Angriff erfolgreich abzuschließen und so trennten sich beide Mannschaften mit einem Remis. 

Es spielten für den TVI: Michael Revenko, Norah Haas, Magnus Langkabel, Jan-Andy Petri (5), Selma Besic (2), Paula Paweda, Thierry Tesch (2), Nico Kuderna, Ben Nagel (7), Mattis Graef, Luis Graef, Tarik Silajdzic (1)

Erste Niederlage in eigener Halle

Die gemischte D-Jugend musste am Sonntag die erste Heimniederlage hinnehmen. Gegen die JSG Niefern/Mühlacker kam man nicht über ein 14:17 hinaus.

Dabei startete man recht vielversprechend in die Partie. Bis zum 5:5 in der 12. Minute begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe, ehe der TVI mit zwei Toren von Thierry Tesch und Ben Nagel mit 7:5 in Führung ging. Leider funktionierte, ab da an, in der Offensive nichts mehr und die Jugendspielgemeinschaft zog bis zur Pause auf 7:9 davon.

Trainer-Dou Häuser/Kunz versuchten die Jungs und Mädels für den zweiten Durchgang neu auszurichten. Jedoch übernahmen die Gäste zunächst das Heft und bauten die Führung bis zur 28. Minute auf 8:13 aus. Der TV Ispringen stemmte sich gegen die drohende Heimpleite und verkürzte mit drei schnellen Toren auf 12:14. Leider kam man nicht näher in Richtung Ausgleich und vergab großzügig beste Einschussmöglichkeiten. Neben den vielen guten Chancen die man liegen ließ kamen auch wieder 2 vergebene 7-Meter dazu. Am Ende gewann die JSG verdient mit 14:17.

Es spielten für den TVI: Michael Revenko, Magnus Langkabel (3), Norah Haas, Jan-Andy Petri (4), Luis Graef, Selma Besic (1), Paula Paweda (1), Thierry Tesch (2), Nico Kuderna, Ben Nagel (3), Mattis Graef, Tarik Silajdzic

TVI wieder in der Spur

Gegen die SG Pforzheim/Eutingen 3 konnte die gemischte D-Jugend einem 18:15 Heimerfolg feiern.

Wesentlich besser, als letztes Wochenende, machten es die Jungs und Mädels in der Offensive. Gegen die wieder extrem offen deckende Spielgemeinschaft brachte man mehr Zug aufs Tor. In der Defensive stand das Team gut, war aber einige Male gegen die kleinen, schnellen Gegner einen Schritt zu spät. So Entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, mit ständigem Führungswechsel. Mit einem Tor vorne (8:7) ging es in die Halbzeit.

Für den zweiten Durchgang stellten Trainer-Duo Mika Häuser und Steffen Kunz die Truppe nochmal neu ein. Die Anweisungen fruchteten so langsam und der TVI konnte sich bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 13:10 absetzen. Die SG reagierte mit einer Auszeit und konnte in der Folge auf 13:13 Ausgleichen. Der TV Ispringen behielt die Nerven und konnte durch die beiden stark spielenden Ben Nagel und Jan Petri wieder davon ziehen. Am Ende stand ein umjubelter 18:15 Heimsieg zu buche.

Es spielten für den TVI: Julian Fischenich, Norah Haas, Jan-Andy Petri (6), Paula Paweda, Selma Besic, Michael Revenko, Thierry Tesch (4/3), Nico Kuderna (2), Blessing Titu (1), Ben Nagel (5), Tarik Silajdzic

D-Jugend bleibt auswärts ohne Punktgewinn

Die gemischte D-Jugend musste gegen den ungeschlagenen TV Calmbach eine 24:15 Niederlage hinnehmen. Trotz ein paar Absagen konnte man eine Schlagkräftige Truppe gefüllt mit einigen E-Jugendlichen auf das Parket schicken.

Nach ausgeglichenen, ersten 10 Minuten, nutzten die Gastgeber eine Schwächephase der Ispringer um sich von 5:5 auf 10:6 abzusetzen. Auch eine Auszeit durch den TVI brachte nicht die erwünschten Impulse und die Calmbacher setzten sich bis zur Pause auf 14:7 weiter ab.

Auch in der zweiten Halbzeit musste der TV Ispringen immer weiter abreisen lassen. Mit 3 Toren in Folge verkürzte die Mannschaft in 36. Minute noch einmal auf 20:14. Doch der TVC behielt alles im Griff und gewann die Partie verdient mit 24:15. 

Es spielten für den TVI: Michael Revenko, Norah Haas, Magnus Langkabel (3), Blessing Titu, Luis Graef (1), Luca Kuderna, Thierry Tesch (4/2), Nico Kuderna (3), Mattis Graef, Mika Krautmann, Ben Nagel (4)

Deutliche Niederlage bei der SG Pforzheim/Eutingen 2

Nach dem tollen Auftakt in eigener Halle musste die gemischte D-Jugend am vergangenen Wochenende bei der SG Pforzheim/Eutingen 2 ran. Gegen die gut eingespielte Mannschaft musste man eine klare 26:12 Niederlag hinnehmen.

Von Beginn an gaben die Gastgeber den Ton an und führten bereits nach 10 Minuten mit 7:1. Der TVI kam mit der extrem offensiven 3:3 Deckung der SG überhaupt nicht zurecht. Zu wenig bzw. nicht effektive Bewegung ohne Ball machte es den Pforzheimer in der Defensive einfach. Im Gegenzug waren die SG Spieler zielgerichteter und bestraften die vielen Ballverluste der Ispringer konsequent. Auch eine Auszeit änderte am Spielverlauf wenig und so ging man mit 12:2 in die Pause.

Neu ausgerichtet starteten die Jungs und Mädels besser in den zweiten Durchgang. So konnten die Ispringer durch einen zielgerichteten Drang zum Tor den Abstand zunächst gleich gestalten. So kamen die Spieler und Spielerinnen wesentlich öfters zu einem guten Torabschluss, als in der ersten Halbzeit. Jedoch musste man sich oft dem sehr gut parierenden Torhüter der Spielgemeinschaft geschlagen geben.

Trainer-Duo Mika Häuser und Steffen Kunz lobten trotz der deutlichen Niederlag die kämpferische Leistung der gemischten D-Jugend, welche sich nie Aufgaben. Das Spiel legte offen, dass Spieler und Trainer noch viel Arbeit vor sich haben.

Es spielten für den TVI: Michael Revenko, Norah Haas, Magnus Langkabel (3), Jan-Andy Petri, Selma Besic (1), Thierry Tesch (2/1), Nico Kuderna (1), Ben Nagel (5), Tarik Silajdzic