Deutliche Niederlage bei der SG Pforzheim/Eutingen 2

Nach dem tollen Auftakt in eigener Halle musste die gemischte D-Jugend am vergangenen Wochenende bei der SG Pforzheim/Eutingen 2 ran. Gegen die gut eingespielte Mannschaft musste man eine klare 26:12 Niederlag hinnehmen.

Von Beginn an gaben die Gastgeber den Ton an und führten bereits nach 10 Minuten mit 7:1. Der TVI kam mit der extrem offensiven 3:3 Deckung der SG überhaupt nicht zurecht. Zu wenig bzw. nicht effektive Bewegung ohne Ball machte es den Pforzheimer in der Defensive einfach. Im Gegenzug waren die SG Spieler zielgerichteter und bestraften die vielen Ballverluste der Ispringer konsequent. Auch eine Auszeit änderte am Spielverlauf wenig und so ging man mit 12:2 in die Pause.

Neu ausgerichtet starteten die Jungs und Mädels besser in den zweiten Durchgang. So konnten die Ispringer durch einen zielgerichteten Drang zum Tor den Abstand zunächst gleich gestalten. So kamen die Spieler und Spielerinnen wesentlich öfters zu einem guten Torabschluss, als in der ersten Halbzeit. Jedoch musste man sich oft dem sehr gut parierenden Torhüter der Spielgemeinschaft geschlagen geben.

Trainer-Duo Mika Häuser und Steffen Kunz lobten trotz der deutlichen Niederlag die kämpferische Leistung der gemischten D-Jugend, welche sich nie Aufgaben. Das Spiel legte offen, dass Spieler und Trainer noch viel Arbeit vor sich haben.

Es spielten für den TVI: Michael Revenko, Norah Haas, Magnus Langkabel (3), Jan-Andy Petri, Selma Besic (1), Thierry Tesch (2/1), Nico Kuderna (1), Ben Nagel (5), Tarik Silajdzic