Der TV Unentschieden schlägt wieder zu

Nachdem am letzten Wochenende bereits die Herren-30er Mannschaft des TV Ispringen ihre Freiluftsaison erfolgreich abschließen konnten, ging es für die 4er-Herren-Mannschaft am Sonntag zur PSG Pforzheim. Am 6ten und letzten Spieltag rettet die Burkhardt-Power ein 3:3-Unentschieden.

Mit Sebastian und Matthias Burkhardt, Jonas Lutz und Marvin Dehm traten für den TVI 4 hochmotivierte, zur Hälfte aber auch von Festival-Nächten gebeutelte Spieler für den TV Ispringen an. In den Einzeln fanden die Burkhardts gut in ihre Spiele und konnten diese mit 4:6, 2:6 bzw 3:6, 4:6 souverän für sich gewinnen. Die beiden anderen Einzel mussten leider klar abgegeben werden. In den Doppeln zeigte sich in den beiden ersten Sätzen ein ähnliches Bild – die Paarung Burkhardt/ Burkhardt gewann ihren Satz souverän 4:6, die Paarung Lutz/Dehm verlor ihren mit 6:1. In beiden Partien schien sich im zweiten Satz jedoch das Blatt zu wenden. Die Burkhardts mussten ihren Satz deutlich mit 6:1 abgeben, die Paarung Lutz/Dehm hatte bei einem Zwischenstand von 5:5 und eigenem Aufschlag die Möglichkeit, das Spiel in den Match-Tiebreak zu verlängern, verlor den Satz jedoch mit 7:5. Mit einem spannenden 5:10-MTB sicherte sich das Bruderpaar Burkhardt den 3.ten Sieg des Spieltags und damit das 3:3-Unentschieden.

Mit diesem Ergebnis macht der TV Ispringen einen soliden 5ten Platz der 2ten Kreisklasse klar. 3 Unentschieden bei 6 Spielen zeigen, wie ausgeglichen die Klasse ist, machen aber auch Mut für ein besseres Abschneiden im nächsten Jahr.

Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei allen Fans, Gönnern, Freunden und Mitleidenden. Danke für eure Unterstützung, wir freuen uns schon darauf, euch im nächsten Jahr wieder bei uns begrüßen zu können!

Letztes Spiel der Sommerrunde

Die Sommerrunde neigt sich dem Ende. Die Herren 65 und 30 hatten bereits ihren Saisonabschluss. Den Herren 65 gelang ein solider 4. Platz mit einem ausgeglichenen Punktekonto. Die Herren 30 landeten nach einem fulminanten Saisonstart auf dem dritten Rang, nur 2 Punkte hinter Meister TSG Brötzingen/Pforzheim/Wüm.

Die Herrenmannschaft in der 4er Runde spielt am Sonntag ihr letztes Match. Gastgeber ist die Post-SG Pforzheim 2.

So. 17.07. | 09:30 Uhr | Post-SG 05 Pforzheim 2 - H4er

Tennisherren auf Auswärtsfahrt

Die Herren 65 haben am vergangenen Wochenende bereits ihre Sommerrunde 2022 angeschlossen. Mit einer ausgeglichenen Bilanz (3 Siege, 3 Niederlage) liegen die Ispringer im Mittelfeld der Tabelle.

Die Herren 4er Runde und die Herren 30 sind am Sonntag jeweils auswärts gefordert. Beim Tabellenschlusslicht TC Diedelsheim 2 hat die H30 ihr letztes Saisonspiel. Für die 4er Mannschaft ist es das vorletzte Spiel der Sommerrunde. Gastgeber ist der Tabellen zweite TB Dillweißenstein.

Wochenendspiele:
So. 10.07. | 09:30 Uhr | TC Diedelsheim 2 - H30
So. 10.07. | 09:30 Uhr | TB Dillweißenstein - H4er

Highlight Saisonabschluss beim TC Diedelsheim

Die letzte Auswärtsreise der Saison sollte am vergangenen Sonntag nach Diedelsheim führen. Da die Meisterfrage bereits geklärt war (Glückwunsch an der Stelle an den Ski-Club Brötzingen) und die Herren 30 des TVI gemeinsam beschlossen haben eine Meisterparty erst in der nächsten Saison feiern zu wollen, hieß es im letzten Spiel der Saison nochmals bestes Tennis für die Fans und Gönner zu zeigen.

Dementsprechend furios starteten die Mannen des TVI in die Einzel-Spiele, wo Matze B. und Patrick H. Letztlich souverän gewinnen konnten. Stephan M. kam mit dem Spiel des Gegners nicht so zurecht wie erhofft und sollte als 2.Sieger vom Platz gehen. Von den verbliebenen 3 Einzeln konnten die durch einige Kaltgetränke bestens vorbereiteten Herren weiter 2 für die Farben des TVI verbuchen. So hatte Tim B. nur im 2. Satz etwas Mühe und Jan S. sollte nach spektakulärem Kampf sein Spiel ebenfalls siegreich gestalten. Auch hier war nur ein kleiner Wehrmutstropfen, dass Wastl S. an Position 1 seinem starken Kontrahenten den Vortritt lassen musste. Somit also ein vielversprechendes 4:2 nach den Einzeln das auf der Anzeigetafel der herrlichen Tennisanlage im Westen Brettens zu lesen war.

Nach kurzem intensivem Taktieren und weiteren Kaltgetränken (der ein oder andere auch schon mit einem „scharfen“) waren also die Doppelpartien klar. Ein Punkt aus drei möglichen zum Gesamtsieg war nötig. Schnell war klar die kurze Auswärtsreise sollte sich lohnen. Das Doppel Burkhardt/Baum (Matze/Tim) setzten Ihren grandiosen Doppellauf aus der Saison fort und holten souverän ihren 3. von 3 möglichen Doppelsiegen in der laufenden Spielzeit. (Auf Grund von terminlichen Differenzen sei hier gesagt, dass eine Teilnahme im Doppel bei einem Grand Slam auf der ATP Tour leider bisher nicht möglich war.) Ein Platz nebenan gestalteten es Stephan M. und Patrick H. etwas spannender zwangen aber schlussendlich Ihre Gegner im Match-Tiebreak in die Knie. Somit war die Messe gelesen was aber nicht bedeuten sollte, dass kein hochklassiger Tennissport mehr auf der Anlage zu sehen war. Die zahlreichen Zuschauer wechselten auf den Platz auf dem ein Showdown im 1 er Doppel zu erwarten war. Wastl B. und Jan S. lieferten eine Show die eines Saisonabschlusses allemal würdig war. Hier geriet für kurze Zeit das parallel laufende Wimbledon Finale in Vergessenheit angesichts der spektakulären Ballwechsel. Letztlich verzweifelten die starken Gegner an der „Jan-Wall“ am Netz welcher mit unzähligen katzenartigen Reflexen den Siegeswille des Diedelsheimer Nummer 1 Doppels gebrochen hat. Unter frenetischem Jubel der Kollegen wurde der 3. Doppelsieg und somit der Gesamtsieg von 7:2 eingetütet.

Die Saison geht zu Ende und wir bedanken uns bei allen Helfern Sponsoren und Fans. Wir freuen uns auf eine neue Saison.

Unentschieden gegen den Tabellenführer

Am vergangenen Sonntag durfte das Herren 4er Team den Tabbellenführer aus Mutschelbach/Stupferich bei sommerlichen Temperaturen Zuhause in Ispringen empfangen.

In den Einzeln konnte sich Christian Thurmbauer in einem leistungsstarken Duell mit 6:4 und 6:2 durchsetzen. Auch Christian Apel zeigte seine Klasse und ließ seinem Gegenspieler bei einem ungefährdeten 6:0; 6:1 Sieg keine Chance. Christian Bürkle und Jonas Lutz mussten sich gegen nahezu fehlerfreie Gegenspieler geschlagen geben.

Somit mussten die Doppel wieder einmal die Entscheidung bringen. Das Duo Bürkle/Lutz musste sich erstmals finde, dass das Doppel nach den Sätzen 3:6; 6:1 im Match-Tie-Break entschieden werden musste. Hier konnten die Gäste in einem packenden Kampf das Spiel glücklich mit 7:10 für sich entscheiden. Das Doppel Apel/Thurmbauer harmonisierte gut und konnte mit einem 6:4; 6:2 Sieg das Unentschieden gegen den Tabellenführer perfekt machen.