Zu deutliche Niederlage gegen die SpVgg Durlach-Aue

Beim letzten Saisonspiel der Sommerrunde 2020 gab es für die Tennis Herren eine deutliche 0:9 Schlappe gegen die Spielvereinigung Durlach-Aue. Dabei gab es neben einseitige, auch knapp umkämpfte Partien.

Hannes Vogt und Jan Schneider mussten nach jeweils zwei langen Sätzen im Einzel in den Match-Tie-Break. Leider konnten sich die Gegner aus dem Raum Karlsruhe jeweils knapp Durchsetzen. Die restlichen Einzel verliefen dagegen umso zügiger.

Im Doppel schaffte unerwartet das Duo Burghardt/Hammer im 2. Satz das Tie-Break für sich zu entscheiden. Im Entscheidungssatz brachten die Gäste die Partie in trockene Tücher. Das Doppel Schneider/L. Kunz startete vielversprechend. Nach einem ausgeglichenen 3. Satz machte das junge Doppel der Spielvereinigung die wichtigen Punkte.


Somit schließt der TV Ispringen die eingeschränkte Sommerrunde 2020 voraussichtlich auf dem 4. Platz ab.

Letztes Saisonspiel für die Tennis Herren

Mit dem zweiten Heimspiel, steht auch das letzte Saisonspiel am kommenden Sonntag an. Damit ist innerhalb von 4 Wochenenden in Folge die komplette Sommerrunde bereits gespielt.

Mit der Spielvereinigung Durlach-Aue kommt der Tabellenzweite der Liga zu Besuch an den Winterrain. Die Karlsruher haben noch zwei Spiele offen und mussten sich nur dem Skiclub Pforzheim mit 5:4 geschlagen geben. Aufschlag ist um 9:30 Uhr am Winterrain.

Erstes Heimspiel 2020

Am Sonntag steht das erste Heimspiel für die Tennis Herren an. Gastieren wird der Skiclub Pforzheim.

Die Pforzheimer konnten bisher ihre beiden Partien knapp mit jeweils 5:4 für sich entscheiden. Aufschlag ist um 9:30 Uhr am Winterrain.

Deutliche Niederlage gegen den Tabellenführer

Beim ersten Heimspiel in der Sommerrunde 2020 gastierte das Team des Tabellenführer Skiclub Pforzheim. Die Städter untermauerten ihre Platzierung und schlugen den TV Ispringen deutlich mit 1:8.

Nur Jan Schneider konnte mit seinem Einzelerfolg einen Punkt für die Ispringer holen. Auch in den Doppeln gestalteten sich die Begegnungen eindeutig zu Gunsten des Skiclubs.

Tennis Herren unterliegen in Öschelbronn

In zum Teil knappen Matchups, behielten die Hausherren vom TC Niefern-Öschelbronn 2 den kühleren Kopf und gingen mit 6:3 Siegreich aus der Begegnung. Gleich 5 Mal ging es in den entscheidenden Match-Tie-Break. Davon gingen die Ispringer leider nur 2 Mal siegreich hervor.

Nur Sebastian Burghardt und Jan Schneider waren an diesem Sonntag erfolgreich. Sowohl im Einzel, als auch im Gemeinsamen Doppel.