C-Jugend verliert in der Senderstadt

Beim Auswärtsspiel bei der JSG Niefern/Mühlacker standen dem Trainerttrio lediglich 8 der 16 im Kader stehenden C-Jugendspieler zur Verfügung.

Nichts desto trotz zeigten die Jungs einen engagierten Start und gingen mit 4:0 Toren in Führung. Die aufmerksame Abwehrleistung der ersten 10 Minuten konnte jedoch nicht aufrecht gehalten werden und so konnte die JSG Tor um Tor aufschließen und vor der Pause sogar in Führung gehen.

Im Laufe des zweiten Durchgangs wurde es in der Abwehr immer schwerer sich der körperlichen Überlegenheit der Heimmannschaft entgegenzustemmen. Im Angriff wurden zwar sehr gute Chancen herausgespielt, jedoch scheiterte man reihenweise am großen Gästetorhüter. Als 10 Minuten vor Ende dann auch noch der abschlussstarke Milo Wenda verletzt das Spielfeld verlassen musste schwanden die Chancen auf eine Aufholjagd vollends. Mit einer voll besetzten Bank hätte die Mannschaft sich der 30:24 Niederlage sicher besser entgegenstemmen können.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari (1), Lars Hoffmann, Levin Boob (1), Mathis Lindenmann (3), Aaron Schmid (2), Noah Freiburger (3), Richard Quolke Castillo, Milo Wenda (14)

C-Jugend mit überzeugender Vorstellung gegen Reserve der TGS Pforzheim

Trotz krankheitsbedingter Absagen von drei Stammspielern ging die C-Jugend des TV Ispringen von Anfang an mit breiter Brust in das Nachbarschaftsduell gegen die TGS. Gestützt auf einen bärenstarken Lucas Petervari, der an diesem Nachmittag nicht weniger als fünf 7-Meter Strafwürfe entschärfen sollte, ging man schnell mit 9:4 in Führung. Im Angriff zeigte sich vor allem der erstmals auflaufende Milo Wenda mit zweistelligem Trefferkonto in Torlaune.

Die Forderung der Trainer in der Abwehr beherzter Anzupacken wurde erfolgreich umgesetzt, was den Gegner immer wieder zu unvorbereiteten Würfen zwang und dem TVI durch ein gutes Umschaltspiel einfache Tore ermöglichte.

In der 15. Spielminute kam es durch eine sehr harte Schiedsrichterentscheidung zu einer roten Karte gegen Lars Hoffmann. Die Mannschaft ließ sich jedoch auch von diesem Zwischenfall nicht beeindrucken und marschierte weiter bis zum verdienten 35:18 Endstand.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari (Tor), Lars Hoffmann, Levin Boob (3/1), Aaron Schmid (2/1), Max Mahler (1), Finn Walter (3), Cedric Brassat (2), Samuel Haas (1), Niklas Hochmuth (12), Patryk Paweda (1), Milo Wenda (10)

C-Jugend starte mit Sieg in die Saison

Bei der neugegründeten JSG Enztal gelang der männlichen C-Jugend beim 20:29 Sieg ein Auftakt nach Maß.

Ersatzgeschwächt reisten der TV Ispringen mit nur 8 Spielern an. Doch die Truppe von Trainer-Trio Stoll, Morlock, Müller drückte ab der ersten Minute dem Spiel ihren Stempel auf und gingen schnell in Führung. Die Jugendspielgemeinschaft aus HC Neuenbürg, TV Brikenfeld und TV Calmbach blieb bis zur Halbzeit dran. Beim 15:17 ging es in die Pause.

In der Zweiten Halbzeit legten die Ispringer nach und zogen Tor um Tor davon. Vor allem Top-Scorer Niklas Hochmuth war 16 Mal erfolgreich. Auch in der Defensive stand man besser und ließ nur noch 5 Treffer der Enztäler zu. Mit seinem vierten Tor setzte Samuel Haas den Treffer zum 20:29 Endstand.

Es spielten für den TVI: Max Mahler, Lars Hoffmann (1), Thierry Tesch (1), Aaron Schmid (3), Finn Walter (2), Richard Quolke Castillo (2), Samuel Haas (4/1), Niklas Hochmuth (16)

Niederlage gegen Turnerschaft Mühlburg fällt deutlich zu hoch aus

Am vergangenen Sonntag musste die C-Jugend im ersten Heimspiel gegen die hoch gehandelte Turnerschaft aus Mühlburg antreten. Mit einem voll besetzten Kader, allerdings ohne die fehlenden Stammspieler Noah und Milo im Rückraum wollte das Team alles dafür tun, um die zwei Zähler in Ispringen zu halten.

Bereits nach wenigen Minuten war klar, dass dies eine schwere Aufgabe werden würde. Jedoch ist die Truppe bis zur Halbzeit mit drei Toren Rückstand immer auf Schlagdistanz geblieben. Auch zu Anfang der zweiten Halbzeit war Ispringen drauf und dran näher zu kommen. Als sich jedoch Mathias Lindenmann im Konter ohne Fremdeinwirkung verletzte und nicht mehr weiterspielen konnte gab es einen Bruch im Ispringer Spiel.

Unerklärbar wurden die letzten 10 Minuten die Köpfe etwas hängen gelassen, was dem Gegner erlaubte aus einer drei Tore Führung eine 13 Tore Führung im Endstand zu erspielen (13:26).

Phasenweise hat man gesehen, was für ein Potential in der Mannschaft steckt, jedoch wird das Team vor allem an der Disziplin und dem Willen arbeiten müssen, um in Zukunft auch gegen stärkere Gegner Punkte zu erspielen.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Lars Hoffmann (1), Thierry Tesch, David Lindenmann, Mathias Lindenmann (3), Finn Walter, Max Mahler, Aaron Schmid (2), Richard Quolke Castillo, Samuel Haas, Amar Silajdzic, Niklas Hochmuth (6), Levin Boob (1), Patryk Paweda

C-Jugend überzeugt im letzten Saisonspiel

Mit einer super Mannschaftsleistung konnte die männliche C-Jugend den Rang vierten aus Bad Schönborn mit 26:24 bezwingen. Mit diesem Sieg eröffneten die Jungs des TV Ispringen einen durchweg erfolgreichen Heimspieltag.

Ein extrem spannendes Spiel bis zum Schluss wurde den Zuschauern geboten. Der TVI startete glänzend in die Begegnung. Mit jeweils 2 Treffern von Niklas Hochmuth und Noah Freiburger führte die Mannschaft von Trainer-Duo Jürgen Müller und Brian Morlock bereits nach 6 Minuten mit 4:1. Leider kam ein kleiner Bruch ins Spiel der Ispringer und der HV Bad Schönborn 2 drehte den Spieß um. Mit einem knappen 8:10 Rückstand ging es in die Kabine.

Die Halbzeitansprache schien zu fruchten. Schnell glich der TVI aus und es entwickelte sich ein Kopf an Kopf rennen bis zur 38. Minute. Durch eine Zeitstrafe konnten sich die Gäste erneut mit 3 schnellen Toren absetzen. Die Ispringer Jungs hielten dagegen und blieben dran. In der 46. Minute führte der Handballverein mit 21:24. Mit einer starken Defensivarbeit vermauerten der TVI in den letzten 4 Spielminuten das eigene Tor und holte Tor um Tor auf. Andrea Ceccarelli bescherte in der 48. Minute den Ausgleich für den TVI. Kevin Koch und Top-Torschütze Niklas Hochmuth machten den Deckel drauf.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Fabian Denkmann, Cedric Brassat, Aron Schmid, Noah Freiburger (4/2), Samuel Haas, Niklas Hochmuth (14), Jonas Mairbichler, Andrea Ceccarelli (6), Kevin Koch (2/2)