Knappe Heimniederlage gegen Malsch

Die männliche C-Jugend muss weiter auf die nächsten Punkte warten. In eigener Halle unterlag das Team von Trainer Trio Pascal Stoll, Brian Morlock und Jürgen Müller knapp mit 17:18. Dabei wäre durchaus mehr drin gewesen.

In einer Begegnung auf Augenhöhe, gestaltete sich die erste Halbzeit dementsprechend ausgeglichen. Der TVI legte vor die Gäste aus Karlsruhe glichen aus. Beim 8:8 ging es in die Kabine.

Zu Beginn des zweiten Durchgang zunächst das gleiche Bild. In der 32. Minute beim Stand von 11:11 kassierte die Ispringer eine Zeitstrafe. Die darauf folgende Überzahl nutzten der TV Malsch um kurzer Hand auf 11:14 davon zu ziehen. In den letzten 10 Spielminuten bewiesen die Ispringer Jungs Moral und holten Tor um Tor auf. In der 48. Minute gelang Niklas Hochmuth den Anschlusstreffer zum 16:17. Die Karlsruher hatten aber die passende Antwort parat und holten sich die zwei Punkte.

Es spielten für den TVI: Lars Hoffmann, Levin Boob, Mathias Lindenmann, Finn Walter, Noah Freiburger (2), Cedric Brassat, Samuel Haas (3/1), Niklas Hochmuth (6), Milo Wenda (6), Max Mahler