Tolle Leistung nicht belohnt

Die C-Jugend des TVI hatte am Sonntag nach zwei Auswärtsspielen endlich wieder ein Heimspiel gegen die JSG Niefern/Mühlacker vor der Brust. Im Hinspiel unterlag man recht Chancenlos mit 30:23. Dennoch ging man mit gewissen Erwartungen ins Spiel, da die Formkurve nach wie vor deutlich nach oben zeigt.

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. In der Abwehr hatten die Jungs mit den körperlich unfassbar starken Gegnern vor allem am Kreis und auf der RL Position alle Hände voll zu tun. Im Unterschied zum Spiel der Vorwoche wurde der Kampf sehr gut und zur Zufriedenheit der Trainer angenommen. Im Angriff überzeugte vor allem Milo Wenda mit schönen Einzelaktionen. Durch seine fünf Treffer in der ersten Halbzeit konnte man am Tabellendritten dran bleiben und es ging mit einem 1-Tore-Rückstand in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit konnte man noch drei Mal auf unentschieden ausgleichen, leider jedoch nie in Führung gehen. Durch eine sehr gute Abwehrleistung konnten in der Crunchtime vier Ballgewinne erzielt werden. Im darauf folgenden Tempogegenstoß wurden aber leider alle vier durch technische Fehler und leichte Ballverluste vertändelt. Statt das Spiel mit zwei Toren zu gewinnen, wurde es deshalb mit zwei Toren verloren. Erneut wurde gezeigt, dass man sich auch mit den Top-Teams der Liga messen kann. Etwas mehr Cleverness und die Punkte bleiben in Ispringen.

Es spielten für den TVI: Lucas Petervari, Samuel Haas (2), Amar Silajdzic, Lars Hoffmann, Niklas Hochmuth (7/1), Noah Freiburger, Finn Walter, Patryk Paweda (1), Levin Boob (5), Aron Schmid (1), Milo Wenda (10/2), Max Mahler (2)